PC-Gaming

PC Gaming: Deshalb lohnt sich der Kauf eines Spiele-PCs


Es gibt viele gute Gründe, warum man zum PC als Gaming-Plattform greifen sollte: Das Angebot an Computerspielen ist umfangreich, die Software häufig günstiger als auf den neuesten Konsolensystemen und die Grafik adaptiv - das heißt, sie passt sich der Leistungsfähigkeit Ihres Computers an.

Gehen Sie dem PC Gaming auf einem der neueren Gaming-Systeme nach, ist die Grafik oftmals besser als auf einer Videospielkonsole. Computer lassen sich in der Regel schnell und mit geringem Aufwand durch neue Komponenten aufrüsten. Die Grafikkarte hat mehrere Jahre im Dauereinsatz hinter sich? Dann tauschen Sie sie einfach aus! Der Arbeitsspeicher reicht nicht mehr aus? Kaufen Sie sich einen zusätzlichen RAM-Riegel! So halten Sie Ihr System über die Jahre hinweg mit aktuellen Komponenten auf dem neuesten Stand, ohne regelmäßig in ein neues Komplettsystem investieren zu müssen.

Auch bei den Steuerungsoptionen bieten sich Freiheiten: Sie haben die Wahl, ob Sie lieber zu Maus und Tastatur, Joystick, Gamepad oder Lenkrad greifen. Je nach Spiele-Genre schließen Sie einfach per Plug & Play alternative Eingabegeräte an - und individualisieren Ihre Spielerfahrung weiter durch spezielle Gaming-Mäuse oder Gaming-Headsets.


Neuer PC Gaming Trend: Spielen in der virtuellen Realität


HTC Vive, Oculus Rift und Co: Sogenannte Virtual-Reality Brillen sind seit einiger Zeit der neueste Trend im Video- und Computerspielesektor.

Die Headsets ermöglichen es ihren Nutzern, fast vollständig in die virtuellen Umgebungen der Spiele einzutauchen. Durch Mini-Bildschirme direkt vor den Augen erzeugen die Geräte eine echte dreidimensionale Spielwelt, in der Sie sich durch Kopfbewegungen umschauen. Möglich machen das verschiedene Sensoren in den Brillengehäusen.

Informieren Sie sich jetzt bei 8625.info über das PC Gaming, passende Computerspiele und die neuen Möglichkeiten, die Virtual-Reality-Brillen Ihnen bieten!