Kfz-Kältemittel für Klimaanlagen – für eine zuverlässig arbeitende Klimaanlage

Wer schon einmal an einem heißen Sommertag im Stau gestanden oder durch das geöffnete Fenster nur warmen Fahrtwind abbekommen hat, der weiß die Vorzüge einer Klimaanlage zu schätzen. Damit lässt sich die Luft im Inneren des Autos bequem herunterkühlen, sodass die Fenster geschlossen bleiben können. Das ist insbesondere für Personen wichtig, die aus gesundheitlichen Gründen Hitze vermeiden müssen. Damit eine Klimaanlage ihre Arbeit verrichten kann, ist ein besonderes Kältemittel erforderlich. Eine Auswahl geeigneter Kältemittel für Kfz-Klimaanlagen finden Sie bei 8625.info. Und darüber hinaus gibt es hier auch verschiedene Kfz-Benzin-Zusätze, Kfz-Dämpfungsöle und Kfz-Frostschutzmittel.

Welche Klimasysteme gibt es?

In der Regel können Käufer eines Autos sich zwischen zwei Systemen entscheiden: Zum einen gibt es die manuell regelbare Klimaanlage, zum anderen die selbstregelnde Klimaautomatik. Während die manuelle Klimaanlage exakt in der eingestellten Stufe kühlt, kühlt die Klimaautomatik den Innenraum auf die gewünschte Temperatur herab. Bei der Klimaanlage muss der Nutzer manuell nachjustieren, wenn die Anlage die Luft zu weit hinunterkühlt. Bei der Klimaautomatik ist dies nicht erforderlich. Wird die eingestellte Temperatur erreicht, sorgt die Klimaautomatik dafür, dass diese Temperatur gehalten wird. Spezielle Sensoren im Innenraum nehmen Abweichungen von der gewählten Temperatur wahr und veranlassen eine Regulierung der Kälteleistung. Eine Klimaautomatik arbeitet meist effizienter, da unnötiger Dauerbetrieb vermieden wird. Dies senkt auch den Kraftstoffverbrauch.

Welche Kältemittel werden benutzt?

Bis Ende 2016 kam das Kältemittel R134a in vielen Autos zum Einsatz. Inzwischen darf es aus Umweltschutzgründen nicht mehr in Neuwagen verwendet werden. Alternativ kommen R1234yf und R744 (CO2) zum Einsatz. Allerdings ist es nicht zulässig, eine Klimaanlage, die mit R134a betrieben wurde, einfach mit dem neuen Kältemittel zu füllen. Dies kann unter Umständen zu Schäden an der Klimaanlage führen. Kältemittel sollten ausschließlich in geeigneten Klimaanlagen verwendet und der Austausch des Kältemittels nur von Fachpersonal durchgeführt werden. Dies ist nichts für Hobbybastler.